Dr. Kim Tofaute über Velometrik

Dr. Kim Alex­an­der Tofau­te, aus­ge­wie­se­ner Bike-Fit­ting-Exper­te, pro­mo­vier­ter Sport­wis­sen­schaft­ler und Rad­sport­ler aus Lei­den­schaft, hat sich in sei­nem Schaf­fen der per­fek­ten Ergo­no­mie ver­schrie­ben – dem Fah­rer und sei­nem Rad als opti­ma­le Ein­heit.

Björn Müller mit Dr. Kim Tofaute
Dr. Kim Alex­an­der Tofau­te über Velo­me­trik:
„Ich nut­ze für mei­ne Arbeit die Mess­an­la­ge von Velo­me­trik, weil die ein­fach eine Rie­sen­hil­fe für mich ist. Sie ergänzt die für mei­ne Ergo­no­mie-Bera­tung essen­ti­el­len wei­chen Para­me­ter per­fekt durch genaue Mess­ergeb­nis­se.“
„In der Sze­ne kennt jeder die Pap­pe und die Gel-Kis­sen zur Mes­sung des Sitz­kno­chen­ab­stands. Und jeder weiß auch, was die­se Metho­den für Pro­ble­me machen. Die elek­tro­ni­sche Sitz­kno­chen­ver­mes­sung von Velo­me­trik ist hin­ge­gen pro­fes­sio­nell und genau.“
„Ich ste­he für Pro­fes­sio­na­li­tät und Serio­si­tät. Und Velo­me­trik misst pro­fes­sio­nell und seri­ös. Dar­um passt das zwi­schen uns auch so gut. Wir pro­fi­tie­ren gegen­sei­tig von unse­rem Know How. Oben­drein har­mo­nie­ren wir auf mensch­li­cher Ebe­ne wun­der­bar. Hier kom­men Busi­ness und Sym­pa­thie zusam­men.“

Pin It on Pinterest