Individualentwicklung für den Fahrradfachhandel

Wir ent­wi­ckeln für Sie eine Soft­ware­lö­sung, die indi­vi­du­ell an Ihre Bedürf­nis­se ange­passt ist. Dabei fal­len für Sie weder Kos­ten für Lizen­zen noch Updates an. Das Pro­dukt, das wir für Sie ent­wi­ckeln, wird unab­hän­gig und nach­hal­tig funk­tio­nie­ren. Sie wer­den auch 10 Jah­re alte Datei­en noch öff­nen und bear­bei­ten kön­nen. Der Vor­teil liegt auf der Hand:

  • Sie zah­len nur für die Ent­wick­lung
  • kei­ne Fol­ge­kos­ten für uner­wünsch­te Updates oder lau­fen­de Lizenz­kos­ten

Die Vorteile im Überblick. Individualsoftware von uns bietet:

  • Inves­ti­ti­ons­si­cher­heit (nur Ent­wick­lungs­ge­büh­ren, kei­ne Fol­ge­kos­ten)
  • Zukunfts­si­cher­heit (Wei­ter­ent­wick­lung und Erwei­te­rung jeder­zeit mög­lich)
  • Lang­le­big­keit (Garan­tier­ter Betrieb über Jah­re hin­weg)

Wie können wir das leisten?

Wir nut­zen aus­schließ­lich freie Soft­ware, Pro­gramm­bi­blio­the­ken und Eigen­ent­wick­lun­gen um unab­hän­gig von gro­ßen Tech­un­ter­neh­men zu sein.

Individualentwicklung in der Fahrradbranche

Ziel soll­te sein, sich vor dem Kauf eines Rades ver­mes­sen zu las­sen oder wenigs­tens sei­ne Maße beim Kauf eines Rades parat zu haben. Bis­her wur­de nur die Schritt­län­ge eines Men­schen berück­sich­tigt. Jedoch greift dies zu kurz. Die Pro­por­tio­nen eines jeden Men­schen sind zu unter­schied­lich, als das die Schritt­län­ge als allei­ni­ges Kauf­kri­te­ri­um aus­rei­chen wür­de.
Aus unse­rer Sicht soll­ten daher vor dem Kauf eines Rades fol­gen­de Maße bekannt sein:

  • Arm­län­ge
  • Bein­län­ge
  • Ober­kör­per­län­ge
  • Rollhügel/Beckenflexibilität
  • Sitz­kno­chen­ab­stand

Pro­jek­te zur Ver­mes­sung über eine Web­cam sind bis­her geschei­tert. Die Grün­de dafür lie­gen auf der Hand: Zum Ver­mes­sen benö­tigt man fes­te Kor­re­spon­denz­punk­te, die nicht zu stark vom ver­mes­sen­den Objekt abwei­chen. Nach Jah­ren der For­schung sind wir daher zu dem Schluss gekom­men, dass ein simp­les Maß­band die sichers­ten Daten für eine exak­te Berech­nung lie­fert. Auch der­zeit am Markt befind­li­che Ver­mess­sys­te­me lie­fern brauch­ba­re Ergeb­nis­se, die wir nut­zen kön­nen. Lesen Sie hier­zu mehr unter Ergän­zung bestehen­der Bike Fit­ting Sys­te­me.
Einen Ein­blick in die Indi­vi­du­al­ent­wick­lung für die Rad­bran­che bie­tet unser Ergo­no­mie-Por­tal.

Pin It on Pinterest