Thorsten Heckrat-Rose (ROSE Bike GmbH) über Velometrik

Velo­me­trik: Rose Bikes ist mit sei­nem inno­va­ti­ven Kon­zept­s­to­re-Prin­zip ein abso­lu­ter Vor­rei­ter unter den Fahr­rad­händ­lern.Der Kun­de kann sein Fahr­rad nach ganz indi­vi­du­el­len Wün­schen bei Ihnen online zusam­men­stel­len. Für die pas­sen­de Ergo­no­mie von Mensch und Rad set­zen Sie auf Velo­me­trik – Warum?
Thors­ten Heck­rath-Rose: Wir haben lan­ge nach einem Part­ner gesucht, der glei­cher­ma­ßen über lang­jäh­ri­ge Exper­ti­se in der Bike-Ergo­no­mie und im Bike-Fit­ting ver­fügt und außer­dem in der Lage ist, die damit zusam­men­hän­gen­den kom­ple­xen Berech­nun­gen abzu­bil­den und für uns in ein­fach zu bedie­nen­de Tools zu ver­pa­cken. Velo­me­trik ist dafür der idea­le Partner.
Velo­me­trik: Was über­zeugt Sie an der elek­tro­ni­schen Sitz­kno­chen­ver­mes­sung und an der elek­tro­ni­schen Bera­tung von Velo­me­trik besonders?
Thors­ten Heck­rath-Rose: Vor allem die Ein­fach­heit in der Nut­zung. Unse­re Bera­ter kön­nen das Sys­tem schon nach kur­zer Schu­lung pro­blem­los bedie­nen und bekom­men schnell zuver­läs­si­ge Daten, die eine kom­pe­ten­te und kun­den­ori­en­tier­te Bera­tung vereinfachen.

Thorsten Heckrat-Rose
Geschäfts­füh­rer Rose Bikes GmbH (*1973)

Velo­me­trik: Wo lie­gen dabei die Vor­tei­le für Ihre Kunden?
Thors­ten Heck­rath-Rose: Über­zeu­gend ist die gut nach­voll­zieh­ba­re und ver­ständ­li­che Pro­dukt­emp­feh­lung und der Mehr­wert, in Zukunft die Daten auch online für die Bera­tung nut­zen zu kön­nen. So kön­nen wir unse­ren Kun­den auf allen Kanä­len einen per­fek­ten Omnich­an­nel-Ser­vice bieten.
Velo­me­trik: Was gefällt Ihnen aus Unter­neh­mer­sicht an Velometrik?
Thors­ten Heck­rath-Rose: Die Zusam­men­ar­beit erfolgt immer mit kur­zen Abstim­mungs­pro­zes­sen und „Hands on“ und ori­en­tiert sich an unse­ren Zie­len. So macht eine ergeb­nis­ori­en­tier­te und part­ner­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit Spaß.
Velo­me­trik: Bit­te been­den Sie den Satz! Fahr­rad­kauf ist in Zukunft…
Thors­ten Heck­rath-Rose: … hoch­gra­dig indi­vi­du­ell, was die Pro­dukt­zu­sam­men­stel­lung angeht und mit star­ker digi­ta­ler Prä­gung in Bera­tung und Kaufabschluß.
Velo­me­trik: Ihr Blick in die Zukunft: Wohin geht die Fahr­rad­rei­se mit Rose Bikes und Velometrik?
Thors­ten Heck­rath-Rose: Ziel ist vor allem, die gemein­sam ent­wi­ckel­ten Ser­vices kanal­über­grei­fend zu nut­zen und so digi­tal wie mög­lich aus­zu­ge­stal­ten. Kun­den, die in einen unse­rer bei­den Stores kom­men, sol­len davon auch online pro­fi­tie­ren, sich sta­tio­när bera­ten zu las­sen. Das ist Fahr­rad­kauf 4.0.

Pin It on Pinterest